Einsteiger

Triathlon ist gesund. Triathlon macht Spaß. Triathlon kann ich alleine. Triathlon kann ich gemeinsam. Triathlon ist einfach.

Schwimmen, Radfahren und Laufen kann jeder. Was muss ich beim Einstieg beachten? Häufige Fragen:

Ich denke bei Triathlon immer an Ironman, ist das wirklich so?
Im Triathlon gibt es verschiedene Distanzen. Angefangen vom Gesundheits- oder Schnuppertriathlon, über die Sprint-, Mittel- und schließlich die Langdistanz. Beim Schnuppertriathlon schwimmst du nur zwischen 200 und 400 Metern, oft im Schwimmbad, fährst 5 bis 10 Kilometer Rad und läufst 1 bis 2,5 Kilometer. Hier findest du eine Übersicht aller Distanzen und Wettkampfarten.

Welche Ausrüstung benötige ich, muss ich gleich ein Rennrad haben?

Natürlich nicht! Du benötigst 5 Dinge: einen Badeanzug/Badehose, ein verkehrstüchtiges Fahrrad, einen Fahrradhelm, ein paar Turnschuhe und ein Trikot oder T-Shirt.

Ich kann noch nicht Kraulschwimmen, ist das ein Problem?

Du kannst im Wettkampf schwimmen wie du es am besten kannst. Es gibt keine Stilvorgaben. Um das Kraulschwimmen später zu erlernen, werden von vielen Vereinen Kurse angeboten. Kraulschwimmen ist langfristig gesehen kraftsparender und schneller als Brustschwimmen.

Ich möchte mich nicht mehr alleine trainieren und mich in den drei Sportarten technisch und konditionell verbessern. Wie finde ich einen Verein?

In unserem Vereinsfinder auf der Website kannst du nach einem Verein in deiner Nähe suchen. Dort kannst du „angeleitet“ trainieren und lernst zudem Menschen kennen, die mit dir den gleichen Sport ausüben.

Muss ich bei Eintritt in einen Verein bestimmte Voraussetzungen mitbringen oder kann ich auch als Anfänger in einer Gruppe trainieren?

Unsere Vereine haben meist ein breites Trainingsangebot, oft nach Leistungsniveau gestaffelt. Einige bieten auch Kraul-Einsteigerkurse oder Workshops für Sicheres Radfahren an. Es ist für jeden etwas dabei.

Ich habe gehört, dass es im Triathlon viele Regeln gibt, die ich beachten muss.

Das kommt auf den Einsteigerwettkampf darauf an. So gibt es Schnupperwettkämpfe, bei denen es nur um das Mitmachen und Ankommen geht. Normalerweise darfst du aber nicht windschattenfahren, einen Helm musst du immer tragen, die Startnummer beim Radfahren muss hinten und beim Laufen vorne sein. In der Wechselzone musst du deinen Helm ab Aufnahme und bis zum Abstellen des Rades geschlossen lassen. Hier darfst du auch nicht aufs Rad aufsteigen, sondern musst dein Rad schieben. Weitere Regeln findest du im Regelwerk der Deutschen Triathlon Union.

Wo finde ich für mich geeignete Wettkämpfe?

Im Veranstaltungskalender, dort kannst du nach Wettkampfarten, Bundesländern oder Distanzen sortieren.

Benötige ich eine Lizenz oder kann ich erstmal so teilnehmen?

Für Jedermann- und Schnuppertriathlons benötigst du erstmal keinen Startpass. Aber der Streckenlänge der Olympischen Distanz (1,5-40-10) besteht eine Lizenzpflicht. Du musst aber für einen Start keinen Startpass beantragen, sondern kannst auch über eine Tageslizenz starten. Allerdings bietet der Startpass dir eine Zusatzversicherung und für den Start im Ligabetrieb oder Meisterschaften musst du registriert sein. Einen Startpass kannst du bei der Deutschen Triathlon Union beantragen und die Formulare dann ausgefüllt an deinen Landesverband, in dem Fall der Hessische, schicken.

Und wenn ich noch mehr Fragen habe?

Wendest du dich gerne an unsere Geschäftsstelle unter gs@hessischer-triathlon-verband.de (Festnetz 069 / 97 76 77 24) oder an Jeannette Schönbein (gleichstellung@hessischer-triathlon-verband.de). Sie ist unsere Referentin für Gleichstellung und Triathloneinsteiger.

Du bist interessiert an einem Workshop über Radfahrtechnik, Auf- und Absteigen oder Wechseltraining? Gerne hilft dir Claudia Backöfer (workshops@hessischer-triathlon-verband.de), unsere Referentin für Workshops weiter.